gelesen: die spuren meiner mutter von jodi picoult

[ Werbung für Leseratten & Elefanten-Freunde ]

Wer gerne liest, der hat den Namen Jodi Picoult sicher schon mehr als einmal gehört. Was vielleicht aber nur wenige von ihr wissen und was ich ein sehr spannendes Fun Fact fand: neben Literatur schreibt Picoult auch „Wonder Woman“-Comics. Außerdem schrieb sie Bestseller wie „19 Minuten“ und „Beim Leben meiner Schwester“. Das nenne ich mal vielfältig 🙂
Ihr neuster Roman „Die Spuren meiner Mutter“ ist sogar laut der Buchhändlerin meines Vertrauens ein Hit, wie ich kürzlich erst von ihr erfahren habe. Aber jetzt hab ich schon ein wenig das Fazit vornweg genommen, daher zurück zur eigentlichen Geschichte.

 

Das Copyright für das Cover liegt beim C. Bertelsmann Verlag
Originaltitel: Leaving Time
Deutscher Titel: Die Spuren meiner Mutter
Autorin: Jodi Picoult
Erscheinungsdatum: 29. August 2016
Verlag:  C. Bertelsmann Verlag
ISBN: 978-3570102367
Preis: 19,99 € gebundene Ausgabe
Wer sich für das Buch interessiert, findet es hier bei Amazon (kein Affiliate-Link, nur als Goodie für Suchfaule gedacht)

Die 13-jährige Jenna Metcalf sucht ihre vor zehn Jahren verschwundene Mutter Alice. Diese leitete bis zu einem tragischen Tag zusammen mit ihrem Ehemann ein Reservat für Elefanten, die für die ganze Familie eine Art Lebensinhalt waren. Doch dann wird eine Mitarbeiterin des Reservats tot aufgefunden und Jennas Mutter verletzt und bewusstlos in ein Krankenhaus gebracht. Bevor sich klären lässt, wie es zu diesen Umständen kam, ist Alice fort.

Jenna lebt mittlerweile bei ihrer Großmutter, weil ihr Vater verrückt wurde und nun im Pflegeheim lebt. Aber das spurlose Verschwinden der Mutter will und kann sie nicht akzeptieren und macht sich auf die detektivische Suche. Hilfe bekommt sie dabei von zwei eher ungewöhnlichen Charakteren. Einer Hellseherin, die den Glauben in sich selbst verloren hat, und einem ehemaligen Polizisten, der ein wenig sehr dem Alkohol zugeneigt ist. Das ungleiche Trio ergänzt sich wieder erwarten allerdings perfekt in meinen Augen.

Warum Picoult wohl immer wieder ein Lesermagnet ist? Das schreibe ich ihrem Stil und der Liebe zum Detail zu. So vermittelt der Roman z.B. auch viel Interessantes und Lehrreiches über Elefanten, erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven und verleitet den Leser zum eifrigen mitkombinieren, was denn nun geschehen sein könnte. Ich habe jedenfalls die ganze Geschichte über mit Jenna auf die Lösung um das Verschwinden ihrer Mutter gehofft und war von diesem Roman gefesselt. Wie der Roman allerdings ausgeht möchte ich natürlich nicht verraten. Lasst euch überraschen!

Mein Fazit, ein lesenswertes Roman-Vergnügen. Und bestens für ein Wochenende auf der Couch geeignet.

Herzlichen Dank für das kostenlose Rezensionsexemplar.
Natürlich enthält der Beitrag aber wieder meine eigene Meinung.

Merken

Comments · 24

  1. Jodi Picoult , ich meine von Ihr hätte ich auch schon was gelesen . Allerdings frag mich nicht was . Der Name ist mir allemal ein Begriff . Deine Buchempfehlung hört sich klasse an . Mal sehen was ich als nächste lese . Im Moment höre ich das Buch der Spiegel . Mega spannend 😉
    LG heidi

  2. Habe von der Autorin bisher noch nichts gelesen, finde es aber spannend, dass sie so vielfältig ist und sogar im Comic Bereich unterwegs ist. Solche Fakten finde ich ja immer richtig spannend zu lesen. Ansonsten hört sich das Buch aber sehr spannend an, wüsste nur nicht, ob es lesetechnisch dann wirklich meines ist. Fühle mich da mehr im Thriller und Fantasy Genre zu Hause.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Für mich definitiv auch, aber wie du schon sagtest, geht das ja ziemlich schnell mit der Qualität. Vor allem für 2018 finde ich, dass sich die Projekte richtig interessant anhören und da konnte man ja auch einige namenhafte Produzenten für sich gewinnen. Kann mir nicht vorstellen, dass die Serien dann nicht gut werden.

    1. Das fand ich auch spannend, dass sie so ganz unterschiedliche Sachen macht. Scheint ein echtes Multitalent zu sein 🙂
      Dann gucken wir uns mal durch die Prime Serien und schauen was uns an neuem erwartet. Ich bin da jedenfalls sehr gespannt.

  3. Liebe Ela! Das klingt ja absolut spannend!Dieses Buch könnte mir auch gefallen, wobei ich wirklich eine ungeduldige Lesemaus bin, die am Anfang immer schon das Ende liest und dann entscheidet, ob sie den Rest noch lesen möchte oder nicht!… Alles Liebe, Nessy

    www-salutarystyle.com

  4. Hallo Ela. Ich kannte bisher weder Autorin noch Buch, du hast mir aber sofort Lust darauf gemacht. Das Cover sieht schonmal toll aus und der Inhalt klingt vielversprechend. Würde mir auf jeden Fall auch gefallen! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen