[Geständnisse eines Serienjunkies] – ich gucke auch zweimal

[ Werbung ohne Auftrag, weil Verlinkung auf mein Bloggernetzwerk, Serien und Co. ]

Der ein oder andere weiß es schon, ich bin ein Serien-Junkie. Mich ohne eine Serie „zu erwischen“ grenzt schon fast an unmöglich. Aber heute muss ich mal zugeben, ich gucke gar zweimal hin *g*

Welche Serie habt ihr gerade „auserwählt“?

Sunny von Sunny’s Side of Life [Werbung ohne Auftrag – Verlinkung] fragte neulich in ihrem “Um Kopf und Kragen“-Post ob den jemand Serien auch mehrmals guckt. Nennt mich verrückt, aber ja das tue ich. Die Tops unter den Rewatchings erklären sich natürlich für mich auch vollkommen logisch. Denn auch, wenn ich das Ende der Geschichte ja schon kenne (und vielleicht nicht mal unbedingt damit einverstanden bin), ist es wie alte Freund wieder treffen. Hier was ich als letztes „Wiedergesehen“ haben und warum:

North & South

Niemand leidet schöner unter Liebeskummer als John Thornton (wunderbar gespielt von Richard Armitage) in dieser BBC-Produktion nach dem gleichnamigen Roman von Elizabeth Gaskell. Eigentlich ist dem Zuschauer schnell klar, dieser Mann ist ein Gentleman, ein Ehrenmann im viktorianischen England zu Zeiten der industriellen Revolution. Die weibliche Hauptperson Margaret braucht dafür eine Weile länger. Aber, spätestens beim Finale bleibt bei mir kein Auge mehr trocken, ob der zauberhaften Kitschigkeit des Moments und des unbedingt notwendigen Happy Ends.

Wenn ihr mal 233 Minuten Zeit habt, dann schaut auch unbedingt diese 4 Folgen Mini-Serie an und verfallt dem Charme dieser Geschichte. Zum Trailer [Werbung ohne Auftrag – Verlinkung]

Buffy – Im Bann der Dämonen

Einige der wenigen DVDs in diesem Haushalt – das muss Liebe sein

Sie ist ein richtiges Girly und dabei eine supertaffe Kämpferin. Hach, was habe ich mitgelitten in all den Kämpfen um die Welt, Liebe und Freundschaft. Ich war und bin übrigens immer Team Spike. Warum ich hier gern mal wieder die ein oder andere alte Folge anwerfe? Tatsächlich auch, weil ich die Ideen der Serienmacher sehr innovativ und kreativ fand. Eine Musical-Folge „Once More, with Feeling“, eine Folge ohne Stimme „Hush“, wann gab es das zuvor? In meinem Serienuniversum kaum. Sunnydale ist und bleibt also für mich immer wieder einen Besuch wert.


Natürlich kommen auch neue Serien bei mir selten zu kurz, da bekomme ich meine Inspiration ganz oft bei einem anderen Serien- und Filmejunkie: Nicole von Smalltownadventure [Werbung ohne Auftrag – Verlinkung] . Wir schwimmen geschmacklich sehr oft auf einer Welle und außerdem ist es superfein, wenn man mit jemanden über die aktuellen Entwicklungen und Wirrungen einer Serie schimpfen kann.

Da hat die arme Sabina von oceanblue style at Manderley [Werbung ohne Auftrag – Verlinkung] von mir auch schon einiges zu hören bekommen. Mein Mimimi zu Riverdale und Bodyguard *lach*. Wobei erstere Serie mittlerweile komplett ihren Charme verloren hat. Die zweite hingegen zähle ich persönlich zu einer der besten Serien der letzten Jahre. Auch wenn man sich schwer an den schottischen Dialekt von Seargeant David Budd (gespielt von einem alten Bekannten aus Game of Thrones Richard Madden) gewöhnen muss. Hört hier auf YouTube mal rein [Werbung ohne Auftrag – Verlinkung] und sagt mir bitte, dass das echt ein schwerer Dialekt ist!

Wer hat ihn auf Anhieb verstanden?

Guckt ihr denn gerne Serien? Welche ist und war denn so euer Liebling? Empfehlungen wie immer gewünscht.

Comments · 21

  1. Meine absolute Lieblingsserie ist The Bold Type . Im Moment warte ich darauf das sie synchronisiert wird 😉
    Ich hoffe das dauert nicht so lange . Mit Geistern habe ich leider wenig am Hut. Aber ich liebe es wenn ich viele Teile am Stück gucken kann.
    LG heidi

  2. Siehst Du, so verschieden sind die Leute. Ich habe Serien „nachgeguckt“, die ich früher normal „konsumiert“ habe. Da hab ich natürlich einiges verpasst. Was ich mir schon ein 2. Mal angschaut habe? Catweezle… 🙂 Super Klasse. Haben wir auf DVD und leihen wir Dir gern.
    Raumschiff Enterprise. Einmal alles durch. Puh. Da war auch Zeug dabei.
    Akte X die Serie der 90/00 für mich. Neben ER. Die habe ich auch noch auf dem Zettel.
    Und Babylon 5. Würde ich mir auch sehr gern nochmal anschauen. Super cool, mit Zeitsprüngen und diesen Schatten. Und Lost. Lost habe ich auch nochmal geschaut.
    Kann man da ein Muster erkennen? Ich glaube schon.
    VG vond er Spooky Sunny

    1. Wär ma alle gleich, wär es ja auch ganz schön langweilig 😉 Catweezle…das hab ich noch nie gehört! Klingt aber schon nach einem lässigen Namen. Kommt gleich mal auf die Liste.
      ja ich seh tatsächlich dein Serienmuster. Aber da bin ich schon wieder so, dass ich mich ned festlegen kann. Einfach wie bei Büchern. Kann einen denn so viel unterschiedliches wirklich interessieren. Hmmm

  3. Wenn ich überhaupt etwas sehe, dann Serien. Zuallererst natürlich Game of Thrones 🙂 Bodyguard war klasse. Gesuchtet habe ich außerdem Das Haus des Geldes. Und sämtliche Staffeln Royals und die Peaky Blinders. Im Prinzip reicht es mir, wenn eine Serie in England oder Spanien spielt *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Also bei Game of Thrones warte ich voller Spannung auf den April. Da läuft glaube ich die letzte Staffel. Royals hatte ich auch mal angefangen, aber dann gab es das nur im Free TV zu komischen Zeiten. Da muss ich mal wieder ansetzen.
      Toll, wenn man Serien in mehreren Sprachen sehen kann.

  4. Ich kann einfach nicht genug von Serien (Netflix) bekommen und brauche die Mischung aus kluger Unterhaltung und Spannung wie House of Cards, Black Mirror, Call The Midwife, The Good Wife und meine Lieblingsserie Grace and Frankie.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    1. Ich hatte mir Netflix nur mal in Probe zugelegt als ich krank war. Kannst du dir denken wie das geendet ist!? Einfach behalten hab ich es 😀
      Black Mirror sagt mir noch gar nichts, das muss ich jetzt mal googeln. Grace und Frankie sind toll!

  5. Also, lieben Dank für die Erwähnung. Und *hüstel* zum schottischen Dialekt sag ich nix ? Haben wir ja schon drüber gesprochen….Riverdale ist schrecklich absurd. Ist denen nichts mehr eingefallen? Schade.

    Bodyguard-immmmmmer. Genauso wie N&S…hallooooo? Wobei der nordengl. Arbeiterakzent auch so seinen eigenen Charme hat.

    So Serienschwester im Geiste, viel Spaß beim Schauen. Ich muss jetzt zu meiner 3 Mill. Wiederholung von Grey’s Anatomy …Schönen Abend noch und LG Sabina

    1. Riverdale hab ich jetzt einfach mal pausiert! Sagt mir bitte Bescheid, wenn sich das noch einmal lohnen sollte.
      Hab einen tollen Sonntag Serienschwester.

  6. Früher hab ich häufiger Serien geschaut, Lindenstraße und Sex + the City und die Gilmore Girls. Lindenstraße würde ich mir nicht mehr anschauen, die andern beiden schon, in ein paar Jahren mal. Um mal alte Bekannte wiederzusehen, wie Du das so schön ausdrückst.
    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Stimmt ja, Sex and the City hab ich tatsächlich auch ein paar Folgen öfter gesehen. Ich lieben den Style der Mädels auch immer noch. Selbst wenn ich diese Modemut wohl nie erreiche 🙂
      Lindenstrasse hab ich ganz selten gesehen. Sonntag war eher Spieleabend bei uns.

  7. Der schottische Dialekt ist für Einsteiger absolut schwierig! Hahaha. Weshalb ich mit stolz behaupten kann, dass ich mich durch sämtliche (tw. kitschige – aber die Landschaften!!!) „Outlander“-Folgen im Orginal gequält habe, um „mein“ Schottisch wieder aufzufrischen! Serien guck ich auch 2 Mal, wenn sie mir gefallen. Sherlock fand ich z.B. auch klasse. Oder „the good doctor“. Wenn Filme oder Serien „zu viel Realität“ zeigen, wird’s mir schnell zu viel.
    Liebe Grüße, Maren

    1. Puh, gut, dass nicht nur ich das mit dem schottischen so sehe. Manchmal zweifel ich an meinen (zugegeben nicht so tollen) Fremdsprachenkenntnissen sonst 😉 Outlander konnte ich auch am Anfang ganz schlecht hören mit dem Dialekt. Die Serie hat mich aber nicht so gefangen. Da ist meine Schwester ein großer Fan.
      Sherlock ist echt eine grossartige Serie, klug, witzig und anders.

  8. Danke für die Verlinkung, das freut mich total dass ich für dich da eine Anlaufstelle bin und mir macht es ja auch mega Spaß mit euch allen über Serien zu diskutieren. Darfst dich also auch gerne bei mir ausjammern, vor allem über Riverdale, das macht mir nämlich aktuell auch keinen Spaß :D. Ich hab da ja auch schon öfters auf dem Blog gemotzt, vielleicht gibt es auch mal nen längeren Beitrag über alles was mich denn aktuell so nervt.

    Übrigens finde ich es gar nicht verrückt Serien mehrmals zu schauen. Tue ich auch. Ist wie du schon geschrieben hast, als würde man einen Freund wiedersehen. Bei mir sind das dann halt echt meine absoluten Lieblingsserien und die sind auch meist leichte Kost, sprich Supernatural, Vampirie Diaries, Teen Wolf, One Tree Hill – also alles was man recht gut bingen kann und wo man auch gar nicht so viel nachdenken muss. Trotzdem reißen mich solche Serien dann am meisten mit :D.

    Buffy kenne ich nur einzelne Folgen, weil ich da dann doch etwas zu jung war. Waren dann eher mal Episoden die ich geschaut habe, wenn das mal im Tv wiederholt wurde. Dafür liebe ich Charmed, was ja auch irgendwie in dem Atemzug oft genannt wird. Jedoch bin ich Buffy verdammt dankbar, denn die Serie ist immerhin der Vorläufer zu all den Mysteryserien die ich nun so gut finde.

    1. Ich hab Happy Deathday wie gesagt auch bei nem Mädelsabend mit der Besten geschaut und fand auch gut, dass man sich da auch super über die Szenen unterhalten konnte. So anspruchsvoll war der ja nicht :D.

      Wünsche dir viel Spaß bei Green Book und bin gespannt auf dein Fazit, immerhin ist der Film für einige Oscars nominiert.

    2. Ja das stimmt, Buffy hat echt den Weg für so einige Mysteryserien geebnet, da bin ich auch sehr dankbar dafür. Denn das Genre ist immer noch eines meiner Liebsten. Und oft bleibe ich bei Serien genau deshalb hängen.
      Ich hab jetzt bei Riverdale erstmal gar nicht mehr weiter geschaut. Zu absurd alles und da verbring ich meine Zeit dann lieber erstmal mit anderen Serien.
      Supernatural hatte ich dieser Aufzählung zwar nicht dabei. Aber diese Serie ist mir auch so sehr ans Herz gewachsen. Ohne die Winchesters würde mir was fehlen 😀

Schreibe einen Kommentar

*