in den kleidern von ines #3

Heute zeige ich euch meinen letzten Look in den Kleidern von Ines, der mit ein paar Handgriffen den rockigen Look von gestern in einen schickeren Bar-Look aufwertet.

Was für mich da nicht fehlen darf, ein bißchen Bling-Bling in Form einer ausgefallenen silbernen Kette, eine kleine Clutch für das nötigste am Abend, roter Lippenstift und hohe Schuhe.

Fertig für die Concert-Night oder den Mädelsabend. Damit geht meine Reihe „In den Kleidern von …“ leider schon dem Ende zu. Ich muss sagen es hat riesen Spaß gemacht und ich weiß jetzt, dass so eine Bluse definitiv etwas für mich ist.

http://www.meyrose.de/tag/in-den-kleider-von/
Herzlichen Dank Ines, dass du mir die tolle Bluse und deinen Teaser, 
sowie deine Idee zur Verfügung gestellt hast.
Ich hoffe auch ihr hattet ein wenig Spaß an meinem Experiment! Welcher Look hat euch besonders gut gefallen? Oder findet ihr, nee geht einfach gar nicht?  Ich hab übrigens in diesem hier meinen Favoriten – 100 % Ela (Grinsekatze)

Immer her mit euren Meinungen und einen wunderschönen Tag noch für euch.

Comments · 33

  1. Hallo Ela, ich finde dieses letzte Outfit auch echt super. Mein Favorit weil Du so toll lächelst. Man sieht das Du dich wohl fühlst. So mit kurzer Hose wär jetzt bei diesem Temperaturen auch noch möglich. so eine in Denim 😉
    Liebe Grüße Tina

    1. Danke Tina, man sieht wirklich, es war ein gelungenes Experiment.
      Kurz wär jetzt auch super gewesen, als wir geshootet haben, war es aber noch nicht Sommer. Das ist ein kleines Problem mit dem vorbloggen.

  2. Klasse, liebe Ela. Wenn ich gerade im Kleiderschrank mit passenden Stücken besser bestückt wäre, würde ich sie Dir einfach überlassen. Wenn ich sie mal loswerden möchte, denke ich aber als erstes an Dich, versprochen!
    Mir gefällt dieser Look auch am besten. Das liegt an den offenen Haaren und der tollen Betonung Deiner Lippen. So ein Look steht Dir so gut. Ich würde Dich gerne mal IRL so sehen.
    Liebe Grüße
    Ines

    1. Liebe Ines, ich bin ja schon so begeistert, dass du mir einfach mal die Bluse geliehen hast. Wenn du sie mal echt nicht mehr magst, denk an mich 🙂
      Meine Freunde haben mich auf dem Bild übrigens gar ned erkannt. Sie fanden es toll. Ich denke mal das mit dem Real Life könnte ja dieses Jahr noch klappen.

    1. Ich war selbst überrascht wie gut sie mir passt. Aber eventuell ist es manchmal so, wenn man etwas an anderen ganz toll findet, dann passt es wohl auch zu einem selbst. Klappt natürlich nicht immer 😉
      Liebe Grüße

  3. Ich mag diesen Look auch am liebsten – zumal ich Dich mit offenen Haaren so gerne sehe! 🙂

    Eine SOLCHE coole, lässige, variable weiße Bluse könnte ich auch mögen – ansonsten hab' ich's ja nicht so mit diesen Teilen. Ich fand Dein Experiment sehr spannend und ehrlich gesagt interessanter als das von Ines … (so sorry, liebste Ines … ❤), aber sie hat's erfunden, insofern groooooßes Lob an sie! 🙂

    Ich möchte Dich bitte auch im Real Life treffen!

    LG
    Gunda

    1. Dankeschön Gunda, ich hatte zwar immer das Gefühl ich hätte gern eine Bluse, aber irgendwie waren mir immer alle so fremd an mir. Jetzt dank Ines, hab ich endlich eine Richtung gefunden, in die meine Bluse gehen muss.
      Und ich hoffe es gibt sich ganz bald mal die Möglichkeit auf ein Real Life Treffen 🙂

  4. Also mir hat Dein Experiment richtig gut gefallen. Dieses Outfit finde ich auch richtig klasse. Der dunkelrote Lippenstift passt perfekt dazu. Das Outfit ist für mich eine Mischung aus edel und rockig :-))).
    LG
    Ari

  5. Hi Ela,

    eine Superidee, die Ihr zwei da umgesetzt habt. Die Bluse steht Dir so gut, da wäre ich an Deiner Stelle fast versucht, sie zu behalten. Oder zumindest etwas sehr sehr ähnliches nachzukaufen.

    Lg, Annemarie

  6. liebe ela,
    ich bin auch ganz begeistert von eurem experiment und deiner gekonnten umsetzung.
    auch dein abendoutfit ist super – man sieht auf den fotos, wie wohl du dich fühlst. ich drücke dir auf jeden fall die daumen für deine blusensuche.
    liebe grüße
    bärbel ☼

    1. Das war wirklich unglaublich, wie schnell ich mich in Ines Bluse zu Hause gefühlt hab. Ich bin ja beim fotografieren immer ein bißchen eine Zicke, aber da konnte ich nur noch strahlen. Danke für deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

*