im kleinen schwarzen unter palmen

Urlaub ist zum erholen da, und das hatte ich bitter nötig. Ich glaube ich habe ca 90% keine Schuhe getragen und zu 80% nur einen Bikini.

Darum gibt es aus dem Urlaub gar nicht soviel zu sehen, aber ein Kleid möchte ich euch doch zeigen, das Gala-Kleid. Denn es scheint egal an welches Ende der Erde man mit Kind und Kegel reist, einen speziellen Abend mit viel Show und großem Dinner gibt es immer 🙂

Kleid | Esprit
Schuhe | Rieker

Ich hatte mir für diesen Anlass ein schickes Schwarzes eingepackt. Es hat einen besonders schön fließenden Stoff und knittert auch zusammengedrückt im Koffer zwischen Buddelsachen, Strandtasche und dem Lesestoff nicht. Und ich finde dieses Kleid passt nicht nur zum Galaabend, sondern auch großartig ins Modejahr von Ines und zum Septembermotto „schmale-linie“, darum wird es da gleich schwups noch verlinkt.

Weil es diesmal keinen direkten Reisebericht gibt (ich war ja das Faultier, dass sich maximal einmal am Tag gedreht hat und nur kurz mal einen kleine Ausflug wagte), habe ich dafür noch ein Spaßfoto für euch von einer meiner Reisebegleitung (meinem süßen Neffen). Und weil ich um meinen Kragen eine schöne Kette habe, die mir meine Sissi vor Ort gekauft hat und der Zwerg auf dem Kopf auch so ein stylisches Accessoire hat, hüpfen wir gleich noch rüber zu Sunny und verlinken uns bei „Um Kopf und Kragen“.

Comments · 48

    1. Oja, das sehe ich genau wie du. Obwohl man mir in der Schuhhandlung jetzt sagte Rieker lässt sehr nach in Qualität. Ich hoffe das ist ein Irrtum!
      Ich hab mich sehr über deinen Besuch bei mir gefreut.

  1. Das Kleid finde ich toll. In den Urlaub nehme ich auch immer Kleider zum Ausgehen mit, die dann definitiv auch hervorgeholt werden. Denn wie du schon sagtest, es gibt immer irgendwelche tolle Veranstaltungen wo man das dann auch tragen kann. Ein Faulenzer Urlaub muss es auch mal geben. Die Kulissen der Bilder finde ich auch toll.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Aww Dankeschön für das liebe Kompliment und deine lieben Worte zu meinem Text <3. Ich hoffe ich finde ihn auch irgendwann oder eher gesagt er überrascht mich komplett. Man sagt ja immer, dass derjenige genau dann kommt, wenn man nicht danach sucht. Somit lasse ich mich überraschen und glaube innig, dass jeder Topf seinen Deckel findet.

    Dann lohnt sich das echt. Zu was trägst du es denn sonst noch so? Oder gibt es bei euch einfach sehr viele Volksfeste die du dann besuchst? Ich habe sogar einen Post online, wo ich das Dirndl meiner Mum trage. Da kannst du mich mal im Dirndl sehen. Warte hier ist der Link: http://www.smalltownadventure.net/2012/10/outfitpost-dirndl.html. Der Post ist schon etwas älter, also wunder dich nicht über die Art wie die Bilder dort gezeigt werden xD. Da war ich gerade noch dabei mich selbst zu finden :D.

    1. Ich find das irgendwie auch ganz toll, wenn das Hotel sich soviel Mühe macht und mal einen Abend etwas ganz besonderes vorbereitet. Da fühle ich mich dann gleich auch besonders und will mich natürlich entsprechend anziehen. Der Rest darf dann Faul sein *g*
      Und genau, wenn man nicht sucht, dann kommt der Prinz schon auf seinem Gaul und findet einen 🙂
      Ich trage mein Dirndl oft auf den Volksfesten und dann wohne ich ja teils noch im Bayerischen Wald, wo man das auch auf Geburtstagen oder mal am Sonntag tragen kann. Fällt man gar nicht auf. So hat es wirklich Nutzen.
      Ich finde die Farben von dem Dirndl deiner Mum auch toll, ich mag es etwas fröhlicher gerade. Lange hatte ich ein klassisches dunkles, aber als das nicht mehr so gut war, wollte ich dann ein richtig farbiges. Und Dirndl steht dir toll.

  2. Liebe Ela,

    ich kann nur sagen, du schaust im "schmalen Schwarzen" unter Palmen genauso supergut aus wie im Wiesendirndl! Ja, so ein vielseitiges Kofferkleid kann im Reisegepäck nicht schaden, ich packe sowas auch immer gern ein! :o))

    Dein Dirndlposting inklusive Drehung hat auch noch sowas Lebensfreudiges – magst du’s nicht bei der Lachfalte verlinken (also hier: http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/rettet-die-lachfalte-9-irland-vor-20.html) ??

    Herzlichst, die Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/irland-reisebericht-bantry-und-bantry.html

    1. Liebe Traude, ich bin ja jemand, der nicht gerne packt und daher muss das pragmatisch und schnell gehen und soll auch noch gut aussehen. Soviel Wünsche 🙂

      Du hast recht, mein Wiesntanz hat sicher eine Lachfalte gebracht, ich verlinke gleich noch.

  3. Liebe Ela, nun hab ich es endlich geschafft, meinen Google-Account wieder zu aktivieren und kann Dir nun auch mal wieder was schreiben 😉 Ach, barfuss unter Palmen, das hätt ich jetzt auch gern…*seufz* Wo biste denn im Urlaub???

    Das "kleine Schwarze" steht Dir super!!! Ich hoffe Du erholst Dich gut!!

    Ganz liebe Grüße von
    Bianca

    1. Oh schön Bianca, ich weiß es ist etwas blöd, dass man den Account braucht. Aber so verschwinden wenigstens die Essensrätsel.
      Wir waren in Apulien und es war einfach zauberhaft von der Landschaft und dem Meer.

  4. Hallo Ela,

    bin im neuesten Beitrag auf Sunnys Blog durch ihre "Add your Link"-Aktion auf deinen neuen Beitrag gestoßen – übrigens habe ich bei der Aktion heute auch mit meinen neuen Thema dort teilgenommen.

    Jedenfalls finde ich dein Kleid super. Vor allem der Schnitt wirkt sehr gefällig: oben recht eng gehalten und in der Taille etwas gerafft – was wie ein Gürtel aussieht, sehr schickt. Und unten herum entfaltet sich das Kleid zu einer Art "Faltenrock". Die Kette dazu ist ein echter Hingucker und passt richtig gut zum Kleid – vor allem, weil die Kette so auffällig ist.

    Kann mir gut vorstellen, daß du dort einen schönen Urlaub verbracht hast.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    1. Hallo Jennifer, da muss ich gleich auch noch zu dir hopsen und gucken, was du tolles gepostet hast. Unter der Woche komm ich immer nicht so dazu alle tollen neuen Posts zu lesen.
      Ich mag besonders diesen "Faltenrock" wie du ihn nennst, der war nicht so leicht zu finden und gut, dass man mir Schmuck geschenkt hab. Im Urlaub nehm ich immer wenig mit, weil ich gern mal was verliere und dann traurig bin.
      Viele Grüße

  5. Mit so einem kleinen Schwarzen im Koffer ist man wirklich immer perfekt ausgestattet und gerüstet für die unterschiedlichsten Anlässe. 😉 Man hat ja im Alltag und daheim auch eher seltener die Chance eins zu tragen…

    Oh ja, Japan ist einfach nur ein Erlebnis. Also wenn man mal ein Abenteuer erleben will, dann ist das das perfekte Urlaubsziel. Mit dem Reis kommt man schon klar… irgendwann ist man nur wieder froh, wenn man Müsli zum Frühstück entdeckt.. oder gar Brot… 😉

    http://www.blog.christinepolz.com

    1. Ein paar Grundteile müssen einfach in jeden Urlaub mit. Das Kleid gehört definitiv dazu und auch eine kuschelige Fleecejacke für den Flieger. Die passt zwar auch in den Alltag eigentlich, aber irgendwie ist sie Urlaubsreserviert *g*
      Ich hab gerade wieder eine Müsliphase, daher gehört das zu einem leckeren Frühstück dazu.

  6. Liebe Ela, es freut mich, dass Du sooo einen schönen Urlaub hattest.
    Ich habe auch ein kleines Schwarzes von Esprit. Ich liebe es… es trickst auch etwas und ist doppellagig gearbeitet…. 😉
    LG Sunny

  7. Ja genau ich schaue mir die Bilder auch sehr oft an und denke dann an den tollen Tag zurück. Dankeschön auch für deine lieben Worte <3.

    Mir gefällt das auch immer gut, weil man dann gar nicht weit laufen muss und einfach auch mal im Hotel bleiben kann und auch flott wieder im Zimmer ist. Achso dann ist der Dirndl für dich ja wirklich praktisch und du trägst ihn auch öfter. Dankeschön auch für das liebe Kompliment <3. Ich fand mich auch echt schick drinnen, sobald ich also nach dem Studium dann auch endlich im Arbeitsleben unterwegs bin, ist das auf jedenfall eine Anschaffung die ich mal machen werde.

Schreibe einen Kommentar

*