ohne hut kann er nicht denken

„Ohne Hut kann er nicht denken“, so beginnt glaube ich Samuel Becketts 1. Akt in „Warten auf Godot“. Zum Glück klappt das mit dem Denken bei mir sonst auch ohne Hut ganz gut. Aber mit schadet ja nicht. Und so wartet es sich definitiv auch recht hübsch.

Warum das jetzt hier etwas ganz besonderes ist? Für mich einen Hut zu finden ist sehr schwierig. Mein Dickschädel passt nicht in die One Sizer dieser Welt und die werden ja irgendwie immer mehr.

Komme ich in ein Kaufhaus, dann stürze ich immer gleich in die Ecke mit den Kopfbedeckungen. Nur um wenig später zu seufzen und die Ecke wieder zu verlassen. Bei H&M wollte ich ein wenig im Schmuck stöbern und was sehen meine Augen!?

HÜTE, in unterschiedlichen Größen. Und dann auch noch in ela-groß. Zack geschnappt, hysterisches Kichern, Kasse und happy! Auf dem Weg zu mir überlegte ich mir gleich was denn ein guter Look sein könnte. Ich entschied mich für ein maritim angehauchtes Outfit in blau und braun, so dachte ich passt es am Besten zum Hut.

Hut | H&M (aktuell)
Rock & Tasche  | Esprit
Shirt | Tom Tailor
Sandalen  | Hilfiger
Heute möchte ich euch noch zwei süße Outtakes zeigen, ihr könnt mich einmal noch beim dekorativen „Treppenhaus-Warten“ sehen und das anderemal bekommt ihr ein virtuelles Bussi von mir (weil ihr immer so wunderbar seid).

Der Sommer soll ja heute sein letztes Aufbäumen wagen, aber hier auf dem Blog bleibt es die nächsten Tage noch ein bißchen sommerlich, denn ich hab ja noch Urlaubsfeeling im Gepäck und einen Speicherstick voll Sommer 🙂

Comments · 37

  1. Hallo Ela, ja toll sieht er aus Dein Ela-Hut! Freut mich für Dich. Ich kenne das. Die Größe geht meist noch, aber mir steht einfach nicht immer so jedes Modell welches ich gern hätte. Sarah hingegen kann alle Hüte tragen. Ich schau dann immer ganz neidisch zu ihr rüber, wenn ihr dann der Hut wieder perfekt steht der mir gefallen würde 🙂
    Das Outfit hast Du schön gewählt. Gefällt mir gut und ist alltagstauglich.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    1. Oh echt Tina, das is ja schade. Ich dachte immer für jeden Typ gibt es die passende Hutform. Vielleicht musst du sie einfach nur noch finden. Deiner Sarah steht einfach alles 🙂
      Liebe Grüße

  2. Steht dir ausgezeichnet! Ich bin schon so lange auf der Suche nach einem coolen Hut – vor allem beim Wandern könnte ich echt einen gebrauchen! Aber glaubst du ich hätte schon mal einen gefunden der auf meinem Kopf Platz hat?! Anscheinend hab ich einen übergroßen Kopf 🙂

    liebste Grüße

    1. Ahh noch jemand mit einem Dickschädel 😉 Ja zum wandern find ich es auch wichtig bei viel Sonne was auf dem Kopf zu haben. Mein Papa hat soviele schöne Hüte für viele Anlässe aber nichtmal die kann ich klauen, weil sie so klein sind.

    1. Ich freu mich irgendwie, dass ich nicht mehr allein bin. Bis jetzt kannte ich nur Leute die einfach mal schnell im Laden Hüte kaufen können. Vielleicht findest du irgendwann noch den perfekten Hut für dich Chrissi.

  3. Grüß Dich, liebe Ela,
    Da bist Du ja gut auf den Hut gekommen. Mir gefällt alles, auch Deine Schuhe und vor allem die beiden unfreiwilligen Schnappschüsse. Dein maritimes Potfit gekommt mit dem Hut quasi den letzten Schliff. H+M hat gerade auch richtig schöne Wollfilzhüte im Programm. Ich habe lange mit einem knallroten geliebäugelt, dann aber doch den grauen genommen (ich Feigling). Liebe Grüße, Bärbel ☼

    1. Ach was Feigling, du hast einfach gedacht der graue wird öfter getragen. Obwohl ich mir bei dir toll rot vorstellen kann. Du kannst so gut Farben tragen.
      Danke für deinen lieben Kommentar Bärbel

    1. Ich hätte auch nie geglaubt, dass die jetzt mal Hüte haben die nicht in Einheitsgröße sind. Ich weiß vor 10 Jahren hatte man da immer noch unterschiedliche Größen, das waren schöne Zeiten. Wer hat die Einheitsgrößen nur eingeführt?
      ja bei Seeberger hab ich auch schon mal geguckt, aber nicht das Modell gefunden, dass mir den Preis wert war. Wenn ich aber mal einen tollen seh, darf er auch was kosten.

  4. Ela mit Hut? – Sehr schön!! Nur das mit den "Outtakes" verstehe ich nicht – Licht, Ausdruck, Perspektive … die sind doch beide super!
    Gerade von H&M hätte ich übrigens never ever erwartet, dass die einen Hut in "Dickschädel"-Größe haben (habe ja das gleiche Problem – versuche es aber schon gar nicht mehr).
    LG
    Gunda

    1. Die Outtakes fand ich vom Licht und Perspektive nicht so, aber ich freu mich, dass sie dir gefallen. Ich lob mal die Fotografin, die freut sich dann immer extra 🙂
      Ich eben auch nicht, dass H&M echt mal wieder was für mich in petto hat. Aber manchmal lohnt sich wohl ein zweiter Blick

  5. Ein Hut steht immer gut , das lange Kleid bin ich schon lange leid . Rot , grün , blau , Türkis sag mir wer die schönste ist …. Das ist die Liedzeile die mir grad einfällt :))
    LG Heidi

  6. DAS gefällt mir richtig gut! der hut macht das ganze wirklich komplett!
    ich hab zwar nicht den grössten kopp aber fettes haar – da findet sich auch nicht so leicht ein hut. aber wenns wie bei dem nicht superfeminin sein muss dann guck doch mal in der herrenabteilung!
    xxxx

    1. Ich finde auch der Hut ist ein gutes Tüpfelchen auf der Ela 🙂
      Das kann natürlich auch sein, dass meine dicken Haare den Kopf noch größer machen, daran hab ich gar ned gedacht
      und du wirst lachen alle anderen Hüte hier im Haus kommen aus der Herrenabteilung.

  7. H Ela,

    so, zweiter Versuch.
    Wie ich lese, hast Du also auch einen Dickschädel. Geht mir genauso. Deshalb stammen meine Hüte größtenteils aus der Herrenabteilung. Du hast schon recht: Dameneinheitsgröße ist nix für große Köpfe. Aber Glückwunsch zu Deinem Fund!

    Lg, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

*