getting spooky with it … die halloween blogparade

Halloween is coming…in großen Schritten kommt das Spukfest mit irischen Wurzeln auf uns zu. Und das habe ich zusammen mit zwei guten Freunden zum Anlass genommen, mal die Hexenküche anzuwerfen. Auf die Idee für diesen Post und das zugehörige LinkUp hat mich übrigens Kerstin von 30 rockt !!! mit ihrem Horrorfilm-Instagram-Bild gebracht. Schaurig schön! Und übrigens, für den 28. 10. bereitet Kerstin für euch noch einen extra gruseligen Post vor! #gänsehaut

Weil es fürs Horrofilm drehen schon etwas zu knapp wurde bei mir, haben wir eine Ideen für kleine, aber feine Halloween Süßigkeiten ausprobiert. Hier kriegt alles was gegessen werden soll Augen die einen angucken. Als Basis haben wir Elas liebsten Keks, den Oreo verwendet. Denn dann kann ich immer wunderbar singen: „Was wär gäb ich einem Oreo, einem Vampir in einer Gruselshow…“ und hallo Vampire, Grusel! Das schreit doch schon Halloween oder?

The Mummy returns

Für unsere Mumienfreunde brauchen wir Oreokekse, weiße Schokolade, Kulleraugen und Stäbchen (hier eignen sich Eisstäbchen, Schaschlik-Spieße oder Strohhalme, wenn ihr doppelt gefüllte Oreos benutzt).

Zuerst die weiße Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Den Spieß in etwas Schokolade tunken und den Keks ganz blutrünstig aufspießen, hilft ja nix. Zum fest werden haben wir die Spieße dann kurz ins Gefrierfach gepackt.

Währendessen kühlt auch die Schokolade ein wenig aus und in die werden dann die Oreos kräftig eingetunkt und wieder kurz zum antrocknen ins Gefrierfach gestellt.

Jetzt könnt ihr die Augen auf der noch nicht ganz festgewordenen Schokolade festkleben, wenn man ein wenig schiebt, bekommt ihr wunderbare Augenringe hin. Hier mal gewollt, dass es nach schönen Tränensäcken aussieht *lach*. Für den Mumien-Look noch mit einem Löffel dicke Streifen aufziehen, es soll ja aussehen als wäre hier eine Mullbinde am Werk. Easy Peasy oder?

Wenn noch Zeit bleibt, dann gibt es vielleicht noch eine Runde in der Hexenküche, diesmal mit den absolut niedlichen Halloween Kackhäufchen von myhappyblog, habt ihr diese süßen Dinger schon entdeckt. Ich musste so lachen als ich sie das erste Mal sah. Moment, ich meinte ich hab mich so gegruselt 🙂 Und weil Ann-Kathrin sowieso die Queen of Halloween ist, hat sie für euch heute noch einen extra Post vorbereitet. Schnell den Hexenbesen anwerfen und rüberfliegen zu den (Kürbis)-Geister-Lutschern. Die haben wir auch schon ausprobiert.

Und sonst so? elablogt als Gastrezensent bei Elenas ZeilenZauber

Ihr sucht noch Lesestoff für trübe Herbsttage und eine schlaflose Halloween-Nacht? Mit ein bisschen Spannung und einem überraschenden Ende? Dann hüpft am 25.10. unbedingt mal bei Elenas ZeilenZauber vorbei, denn dort gibt es dann eine Gast-Rezension von mir zu „Die Vermissten“ von Caroline Eriksson. Und am 29.10. folgt hier noch Nummer 2 unserer Halloween DIY-Party, mit besonders schnellen DIY-Ideen.

Jetzt seid ihr herzlich eingeladen! Auf zur Halloween Blogparade

Bis zum 1. November habt ihr nun Zeit hier alles zu verlinken, was gruselig, schaurig und monstermäßig gut ist. Euer Halloween-Kostüm. Das ausgefallene düstere Make-Up oder die Halloween-DIY-Idee. Gruselige Bücher oder Filme die ihr gesehen, gelesen und bewertet habt. Alles ist willkommen. Ich freue mich auf eine GRUUUUUSELIGE Sammlung eurer alten und neuen Posts. Gerne dürft ihr auch den spooky Teaser mit zu euch nehmen, wenn ihr möchtet.

Comments · 45

  1. Das ist eine ganz tolle Idee, die vorallem leicht umzusetzen ist und wirklich was hermacht!

    Ich hab mein Outfit von vor ein paar Jahren mit angehängt und werd' auf meinen Social Media Kanälen mal die Werbetrommel rühren =)

    LG Angelika

  2. Oh Ela, ich musste gerade so lachen. Also erschrecken geht aber anders 🙂
    Du meinst Spukfest nicht Spuckfest, was zugegeben auch bissi eklig wäre.
    Da liebe ich doch Deine süße Keksidee. Die sehen gruslig süß und sehr lecker aus.
    Nun guck ich mal was ich grusliges verlinken könnte 😉
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    1. Liebe Tina, ich würd mich jetzt ja gern auf die Rechtschreibkorrektur rausreden, aber ich weiß nimmer ob ichs auf dem Handy oder Tablet geschrieben hab 😀
      Danke, dass du mich drauf aufmerksam machst und auch lieben Dank für die schönen Links.

  3. Gruuuuuuuuuuuselig!

    Was bin ich froh, hier keine Achtbeinigen zu sehen. Die halten mich in der Zeit vom Besuch beim Bäcker ab, denn die dekorieren damit.

    Viel Spaß mit der Blogparade!

  4. Die sind ja niedlich. So lasse ich mir Grusel gefallen. Bin nämlich schwer Horrorfilm-geschädigt. Aber deine Geister-Mumien und die Kackhäufchen – das wird mein Beitrag zum Halloween-Büffet 🙂 Danke!
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Ja ich geb zu bei mir ist der Grusel schon ein wenig niedlich geraten, aber hier sind immer Kiddies im Haus und die vertragen noch nicht den Freitag der 13. Thrill *lach*

  5. Augen auf Sachen finde ich eigentlich immer klasse. Habe letztens ernsthaft überlegt, mir einen Rucksack mit Augen zu kaufen – aber nein, ich war vernünftig und erwachsen und habe es gelassen. 😉

    Supersüß, Deine Mumien!!! Süßen Grusel mag ich, aber auf wirkliches Gruseln stehe ich null-komma-gar nicht. Das geht so weit, dass ich es schon ernsthaft ganz schrecklich finde, wenn ein normal angezogener Mensch neben mir plötzlich so Zombie-Bewegungen anfinge. *schüttel* Nee nee. Halloween macht mal hübsch ohne Gundi. ;9

    Liebe Grüße aus dem Norden! ♥

    1. Liebe Gunda, das geht mir eigentlich auch so, darum wär ich sicher total für den Rucksack gewesen!
      Süßen Grusel finde ich halt komplett familienfreundlich. Die bösen Horrorfilme gibts eher nur für mich und ein paar hart im Nehmen Freunde.

  6. Ich hasse Horrorfilme und Grusel darf nicht zu gruselig sein. Nur so wie Ghostwhisperer (wobei ich da immer Rotz und Wasser heule… furchtbar…), aber die Halloween-Parade finde ich klasse, obwohl ich gar kein Halloween-Fan bin. *g* Aber ich lasse mich mal von euch inspirieren und die Kekse sind mal richtig klasse! ;D

    1. Aber Ghostwhisperer fand ich manchmal schon sehr GRUSELIG!!! Diese Absturz und die ganzen seltsamen Geister dann. Aber ich freu mich jedenfalls, dass du meine Kekse gut gruselig findest 🙂

  7. Das ist ja eine witzige Idee. Die sehen echt lecker aus. Da möchte man sofort reinbeißen. An mir geht der Halloween-Kelch komplett vorbei, aber ich werde für den Fall der Fälle Süßigkeiten bereitstellen.

    Liebe Grüße Sabine

    1. Ich find es immer so süß, wenn die kleinen Monster und Geister klingeln. Letztes Jahr meinte ein ganz kleines. Musst keine Angst haben, ich tu dir nix. Ich musste so grinsen.

  8. Krass, was ihr da alles für lässige Leckereien zusammentragt. Vielleicht werde ich ja doch noch zum Halloweenfan. Deine Lutscher sehen jedenfalls so aus, als könnte ich die alle verdrücken. Super niedlich. LG Sunny

  9. Sieht sehr lecker aus und natürlich auch gruselig. Oreo Keksen gehen wirklich immer ;).

    Eine schöne Idee, ich habe mal mein Halloween Kostüm mit dran gefügt, das ich vor kurzem geshootet habe.

    1. Gib mir einen Oreo und ich bin glücklich, da wars naheliegend, das als erste Wahl für die Halloween Küche zu wählen *lach*
      Danke auch für deinen Beitrag, hab auch gleich gedacht, wie gut der dazu passen würde.

  10. Süße Mummies! Also gleich doppelt süß und vor allem leicht zu bauen.
    Ich stricke noch an meinem Post über die gruseligsten Orte, die ich bisher gesucht habe. Bis Halloween hab ich ihn bestimmt fertig.
    Und meine geistreiche Pubtour ist natürlich auch dabei.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

  11. Liebe Ela!
    Ich freue mich so, so, so sehr das die Aktion klappt und nochmal 1000 Dank für die Organisation 🙂
    Ich bastel fleißig an meinem Beitrag und wenn noch Zeit bleibt werde ich bis dahin auch deine Mumien "nachbacken" – die Idee finde ich jedenfalls genial!

    Liebe Grüße & fühl dich umarmt!
    Kerstin

  12. Liebe Ela,

    deine Oreo Mumien sind echt toll geworden. Vor allem die Augen sind so witzig.^^

    Und auch vielen Dank für die Einladung zur Blogparade! Hab es noch geschafft. 🙂

    Liebe Grüße,
    Greta

  13. 🙂 Hallo, liebe Ela,
    hahaha, mein Halloween Post geht in der Früh online. Und Du wirst auch Oreos bei mir finden. Meine sind aber richtig langweilig, im Gegensatz zu Deinen tollen Keksen! Habe Dich im Post auch verlinkt. Tolle Idee.
    Schönen Tag und herzliche Grüße 🙂

  14. Rühre aktuell im Blog gerade nochmal die Werbetrommel für deine Blogparade und habe mir dafür das Bild gemopst, wenn's recht ist. 😉

    Lieben Gruß
    Anna

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen