warum ich manchmal sehr gern ein blogger bin

Mein Inner Circle bestätigt mir regelmäßig, dass ich die Königin des blöden Timings bin. Grundsätzlich habe ich fast immer 5 Minuten bevor man mich zu einer Party einlädt zum Kirchenkonzert zugesagt.

Oder alle wichtigen Reisepläne, Events, Hochzeiten und sonst was fallen bei mir auf einen Tag.
Aber meistens lächle ich dann recht milde und denke mir, was kann ich denn dafür und ärgere mich nicht wirklich weiter.

Manchmal trauere ich aber doch ein wenig, weil ich gern nicht da sondern dort gewesen wäre.
So ging es mir auch wieder neulich als Ann-Kathrin von myhappyblog und Claudia von Claudias Welt für einen Workshop bei Trusted Blogs anreisten und sich auch Sunny von Sunny’s side of life dem dynamischen Duo anschloss. Da wusste ich nämlich nach unserem Freitag-Abend-Essen sehr genau. Mit den Ladys hätte ich gern mein ganzes Wochenende verbracht.

Denn eins der schönsten Dinge am Bloggen ist wohl immer wieder so wunderbare Menschen kennenzulernen. Hab ich euch ja neulich schon eindringlich vor den Gefahren „gewarnt“ Reisebloggerinnen zu treffen, ist es auch bei den ü30 Mädels gern so, dass die Chemie einfach mal stimmt. Schon damals in Kassel wo mich Gunda von Hauptsache warme Füße das erste Mal gedrückt hat, war mir wieder klar: „Ich blogge noch, weil es diese Begegnungen gibt.“

Und diese Liste kann man noch um einiges erweitern:

Also all ihr Trolle da draußen oder Hater oder wie man sie sonst so nennen mag. Nehmt euch doch mal ein Beispiel an einem Miteinander. Warum? Weils so viel mehr Spaß macht und so viel mehr glücklich ♥ und weil man vielleicht sogar mal ein total großartiges Portrait von einem selbst bekommt, einfach mal so. Danke noch einmal Claudia dafür!

Comments · 20

  1. wunderbare hommage – liebe ela!!
    genau deswegen macht bloggen so viel freude – weil man interessante, grossartige und liebe menschen trifft – denen man IRL wohl niemals begegnet wäre – und was hätte man da verpasst!
    wie süss von claudia dir ein portrait zu malen!!!
    danke für "die beste wanderführerin der welt" <3 <3 <3
    drückerchen! xxxxx

  2. ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
    Wunderschöner Post, meine Süße!
    Im Grunde geht's mir ganz genau so. Du weißt ja, dass ich mich mit diesen Begegnungen im alltäglichen RL ein wenig schwerer tu …

    Das in Kassel war schon besonders fein und ich jammere innerlich nach wie vor häufig über die ü700 km Entfernung von hier zu Dir.

    Dicke Umärmelung von
    Gunda

    1. Jetzt kommst Du dann bald mal, Gunda. Sabine aus Augsburg können wir für unser Treffen dann auch gerne dazu bitten. Und vielleicht ist Üffi sogar an diesem WE dann auch mal wieder in München.
      LG Sunny

  3. Vor ein paar Tagen hatte ich ein Fotoshooting, das ohne Bloggen so gar nicht möglich gewesen wäre. Begegnungen, die ohne Internet nie zu Stande gekommen wären, finde ich ganz toll.
    Oft finde ich auch nicht die Zeit oder bin einfach nur zu weit weg. Aber wenn es mal passt, dann passt es auch wirklich.
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Das mit dem blöden Timing kenne ich auch ganz genau. Haha. Passiert mir auch öfter mal.

    Bloggen ist schön, Bloggerfreunde sind noch besser – das Kirsche(n) auf der Torte. Mir geht es beim Outfit raussuche und/oder Bloggen oft so, dass ich denke, was wohl die oder die Bloggerin dazu sagt oder das und das würde der XYZ gefallen. 😉

    Liebe Grüße und auf eine noch ganz lange Bloggerfreundschaft!
    Moppi

  5. Ein toller Blogartikel liebe Ela, der mich gleichzeitig daran erinnert, das ich es noch immer nicht geschafft habe, nach München zu kommen. Ganz sicher klappt es mal in der Adventszeit, denn mindestens ein Besuch pro Sommer- und Wintertollwood sind für mich obligatorisch. Das Bild das Claudia von dir gemalt hat, ist wunderschön und trifft dich wirklich sehr gut. Liebe Grüße Ursula

  6. Liebe Ela,
    an den wunderbaren Tag, den wir zusammen verbracht haben, denke ich auch gerne zurück und stimme Dir zu, das Bloggen hat mich mit Menschen zusammengebracht, die mir gut tun. Einer davon bist Du und ich bin froh, dass Du weiter blogst und hoffe wir sehen uns in nicht zu ferner Zukunft wieder.
    Dein Bild ist wunderschön!
    Lieben Gruß
    Sabine
    PS.: Danke fürs Verlinken!!!

  7. Danke für deine lieben Worte! Vielen Dank, dass du – trotz den Reise-Stress dir die Zeit genommen hast uns noch zu treffen! Danke, dass du dir Zeit genommen hast für diesen bewegenden Beitrag! Danke, dass es dich in der Blogosphäre gibt.
    Danke für die Verlinkung!
    Ich freue mich schon jetzt sehr auf unser nächstes Treffen – egal wann! 🙂
    LG
    Claudia

  8. Ach Ela was für ein schöner Post. Ich habe bisher kaum jemanden von euch allen kennengelernt und doch freue ich mich euch zu "kennen". ich kann Dich voll verstehen und wünsche dir noch viele viele schöne Begegnungen und Treffen. Das Portrait Ela in blau 🙂 ist superschön.
    Liebe Grüße tina

  9. Toller Post und mich hat es auch sehr sehr gefreut euch alle kennen zu lernen. Hatte auch dieses "kenn ich schon ewig, läuft" gefühl 😀 kriegen wir aber bestimmt mal wieder hin! bin optimisch! das bild find ich ja mega………. war echt gespannt wie es aussieht und DAS würd ich nicht dem papa geben 😀

Schreibe einen Kommentar

*