„Kleid über Hose“ – ein Trend im Alltagstest

elablogt Kleid über Hose Leinenkleid
[ Werbung ohne Auftrag, weil Verlinkung auf Artikel und andere Blogger ]

Also ich gebe es zu! Bei vielen Trends verzieht sich mein Gesicht zu Beginn ja immer ein wenig. Muss ich jetzt echt Badelatschen tragen? Fürs Protokoll: ich LIEBE die Dinger mittlerweile. Und jetzt als neuer Trend „Kleid über Hose“? Also wer denkt sich sowas immer aus und das kann man doch eh nicht anziehen, wenn man nicht eine Karli ist oder eine Kate. Jedenfalls so meine erste Reaktion, als ich davon hier in diesem Artikel gelesen habe.

Aber man soll ja nix verurteilen, was man nicht wenigstens mal probiert hat und so kam schnell der Plan auf, das doch einfach mal auf Alltagstauglichkeit zu testen. Wenn der Sommer mal Pause macht, ist ja so ne lange Hose tatsächlich gar nicht so schlecht für Frostbeulen wie mich. Auch wenn ich sonst im Sommer Kleider eigentlich nur so trage, nämlich luftig ohne nix an den Beinchen.

elablogt Kleid über Hose
Ich verrate euch schon mal, dieser Look ist mein Favorit

Jetzt machts allein halt wie immer nur halb so viel Spaß, darum habe ich gleich mal meine Bloggermädels gefragt ob sie denn auch mitmachen wollen – ihre Looks findet ihr im LinkUp am Ende des Postings im Laufe des heutigen Tages. Wir sind quasi sowas wie die Mode-Alles-Tester. Ich glaube so richtig überzeugt war vom Konzept „Kleid über Hose“ zum Anfang auch niemand, aber erstaunlicherweise ist das Fazit am Ende doch gespaltener als gedacht. Bei einigen ergab der Versuch nämlich tatsächlich positive Reaktionen. Hättet ihr das gedacht? Und wie viel nun mein Test aus?

Look 1 „Kleid über Hose“ – hat was, aber fühlt sich nicht „richtig“ an

elablogt Leinenkleid

So, erstmal Zeit etwas zuzugeben, was ich sonst gar nicht so gern sage. Ich kämpfe immer mal wieder mit meiner gefühlt nicht schmalen, kastigen Silhouette. Dem inneren Kampf kommt dieser Look nicht gerade entgegen, das Ganze wirkt teils kompakter als ich mir das wünsche. Und scheinbar kommen dann gleich auch die lustigsten Posen bei rum, wenn ich nicht weiß, wie ich mich hindrehen soll, dass man das Bäuchlein nicht sieht. Da kommt schon auch mal ein Duckface bei raus *lach*

elablogt Leinenkleid Kombination

Die Kombination an sich gefällt mir eigentlich. Blautöne zusammengewürfelt aus Bootcut-Jeans, Leinenkleid und passender Tasche. Könnte cool sein – fühlt sich aber eben einfach nicht 100% perfekt an.

Look 2 „Kleid über Hose“ – geht am Trend etwas vorbei, ist aber ein Hit

elablogt Printkleid

Das Kleid ist denke ich für den Trend-Look tatsächlich zu kurz. Die Kombinationen, die man aktuell in diese Richtung sieht, setzen eher auf längere und Maxi-Kleider. Manchmal noch half tuck, meist offen und ein Hand lässig in der Hosentasche. Aber hey, Trend ist was du draus machst. Und ich mag einfach kurze Kleider, lange sind eine Seltenheit im Schrank.
Warum dieser Look für mich so gut funktioniert und mir auch bei der Familie Komplimente eingebracht hat? Hier fließt alles schmeichelnd, die dunklen Töne machen zusätzlich noch ein wenig schlanker und ich fühle mich 100% wohl.

elablogt Kleid über Hose Printkleid Kombination

Jetzt gehen wir aber alle gespannt gucken, was die andern so gemacht haben, oder? Wer selbst schon einen Look zu „Kleid über Hose“ gepostet hat, darf natürlich hier auch gern verlinken.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Comments · 10

  1. Liebe Ela, oh ja das süße Wildkatzenkleid ist der Hammer mit Hose!❤️ Das solltest Du definitiv oft tragen 🙂
    Dein Leinenkleidlook gefällt mir auch. Ich verstehe aber was Du meinst. Ich glaube ein breiter Taillengürtel würde das ändern. Nämlich schon ein klasse Look..so in Blau und Leinen.
    Mein Test mit Maxikleid kommt morgen 🙂

    Liebe Grüße Tina

  2. Die dunkle Variante finde ich super. So könnte ich mir das auch vorstellen. Bei Insta habe ich gerade geschaut und mir gefällt die Ideen von Darjabarannik am besten . Der Rest sieht aus wie zu spät aus dem Bett gestiegen …*gg. Oder ups ich habe ausversehen noch die Hose von gestern an.
    So sieht das übrigens bei mir aus wenn ich in der Mittagspause mal eben ein Kleid oder eine Hose in der Garderobe anprobieren möchte :)))
    LG heid

  3. Ich bin ganz bei dir – man soll ja nix verurteilen, was man nicht wenigstens mal probiert hat! Ich habe mich auch gefragt, wie dieser alte 90ies-trend nur gut gehen soll. 😉 Aber es funktioniert ganz gut und ich muss sagen, beide Versionen sind wunderbar! Die Kleider stehen dir einfach hervorragend!
    Danke für die Idee, es hat Spaß gemacht!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  4. Kriegt man das Katzenkleid noch? Das will ich sofort haben. Der 2. Look sieht wirklich super aus. Für mich ist Kleid über Hose kein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. Ich bleibe allerdings auch bei meiner Version davon und trage nichts, was mir nicht steht.

    Liebe Grüße Sabine

  5. 🙂 Liebe Ela,
    der „schwarze“ Look ist etwas edler. Es fließt etwas mehr, wie Du schon selber schreibt.
    Aber mir gefällt die blaue Variante! Die ist fröhlich, lässig und sommerlich. Ich versteht zwar das Thema mit dem Gürtel, aber ehrlich, who cares? Wichtig ist allein, dass Du Dich wohl fühlst!
    DANKE FÜR DIE ORGANISATION DIESER AKTION!
    Herzliche Grüße
    Claudia 🙂

  6. Ich mag den Look mit dem blauen Kleid total gern und ich schätze, wenn du den Gürtel einfach nicht vorn bindest, sondern hinten zusammentüddelst, sieht das keinesfalls nach irgendeinem Bauch aus! Ansonsten wirken die Blautöne nämlich sehr lässig-sommerlich-frisch. Oder so 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

  7. Liebe Ela,
    eigentlich ist das so gar nicht meins aber ehrlich gesagt gefallen mir deine beiden Varianten. Ich könnte gar nicht sagen welcher Look besser ist. Hast du echt super zusammengestellt!
    LG Natascha

  8. Liebe Ela, spontan dachte ich, der blaue Jeanslook gefällt mir besser! Mit einem breiten Ledergürtel wäe’s der totale Hit! Sieht klasse aus. Was mir – unabhängig von der Kleidung – an Dir besonders gefällt, ist die Frisur mit dem „kleinen“ Dutt. Steht Dir me-ga!
    Aber auch das andere Kleid schaut zur weiteren Hose toll aus. Du kannst beides absolut gut tragen.
    Liebe Grüße, Maren

  9. Liebe Ela,
    die Bilder sind klasse geworden und jeder soll tragen, was ihm gefällt. Doch für mich ist das überhaupt nichts. Mich erinnert es immer an meine End-Teenie- und Beginn-Twen-Zeit, als sich immer über die türkischen Frauen mokiert wurde, weil sie genau diesen Look trugen.
    LieGrü
    Elena

Schreibe einen Kommentar

*