Geschenke, die dich begeistert haben – ü30blogger & friends

[ Werbung für mein Bloggernetzwerk ]

Auch im Juli gibt es wieder eine der vielfältigen Blogger-Aktionen der ü30blogger & friends. Allein, dass sich dort jeden Monat eine Patin –  dieses Mal die liebe Claudia von Claudias Welt – die Mühe macht sowas zu organisieren empfinde ich als Geschenk und so passt das  Thema „Geschenke, die dich begeistert haben“ irgendwie besonders gut.

Danke an Claudia für unser Banner zu dieser Aktion

Ich liebe ja Geschenke und Geschenke machen. Oft habe ich schon vor besonderen Anlässen eine Idee, was es denn nun sein sollte und kann es dann selber kaum erwarten, bis der Beschenkte mein Präsent aufmacht!

Diese Freude  ist einfach unbezahlbar und die erlebe ich auch oft selbst, wenn ich ein Geschenk erhalte. Ich hätte also heute tatsächlich eine Menge hier posten können. Entschieden hab ich mich aber für einen meiner größten Schätze – eine Halskette mit Anhänger. Meine Eltern haben mir dieses Geschenk 2013 zu Weihnachten gemacht. Es steht sogar als Erinnerung daran eine Gravur darauf.

Warum ist es so wichtig dieses Geschenk? Weil ich es nah am Herzen trage, weil so Mama und der Küchenjunge immer dabei sind, wenn ich dieses Schmuckstück um habe. Und weil ich weiß, es wurde mit viel Sorgfalt und Liebe für mich ausgewählt. Ich muss immer Lächeln, wenn ich es in Händen halte.

Übrigens habe ich festgestellt, dass sich viele Menschen ganz schlecht beschenken lassen können. Sie fühlen sich unwohl, weil sie denken jetzt wären sie einem auch „etwas schuldig“ oder gar, dass die eigenen Geschenke weniger wert sind. Geht es da jemanden von euch so? Oder kennt ihr jemanden? Da wünsche ich mir die kindliche Leichtigkeit für diese Menschen zurück. So ein Mini zweifelt nämlich nie daran, dass er das Geschenk vollkommen verdient hat. Und was soll ich sagen: „Gut so!“ Denn Geschenke kommen von Herzen, sie brauchen keine genau gleichwertige Erwiderung. Einfach annehmen und sich freuen.

Jetzt wird es Zeit mal bei den anderen Teilnehmern der Bloggeraktion zu stöbern. Kommt ihr mit?


Comments · 16

  1. Etwas geschenkt zu bekommen ist etwas sehr schönes. Die Frage etwas das gleich viel kostet zurück schenken zu müssen finde ich unsinnig dabei. Eher kommt es doch darauf an, auch dem anderen mit seinem Geschenk eine Freude zu machen. Allerdings hat sich mein Fokus in den letzten Jahren sowieso eher in die Richtung verschoben mich am meisten über Geschenke zu freuen, die eher einen emotionalen als einen materiellen Wert haben. Nämlich Zeit mit den Menschen zu verbringen die mir wichtig sind. Schöner Beitrag zur Aktion. Liebe Grüße Ursula

  2. Liebe Ela,
    die Kette ist wunderschön und, man sieht es, mit Bedacht und Liebe, für Dich ausgewählt. Der Anhänger wirkt wie ein Symbol für Harmonie und Eintracht unter Euch Vieren.
    Ich lasse mich gerne beschenken und freue mich offen darüber. Das musste ich aber erst lernen. Den Satz „das wär doch nicht nötig gewesen“ hab ich als ich jung war zuoft gehört. Dabei ist die Freude über ein Geschenk doch das beste Dankeschön dafür.
    Liebe Grüße
    Sabine

  3. Du hast völlig Recht: sich beschenken zu lassen fällt vielen Menschen enorm schwer! Und auch beim Schenken sind Kinder ja beispielhaft, so darf ich das „Annehmen“ von selbstgemaltem- und gebasteltem durch meinen Job fast täglich „trainieren“. Stimmt, viele vergleichen oder meinen, sie hätten jetzt „Schulden“.
    Die Halskette finde ich auch wunderschön!
    Liebe Grüße, Maren

  4. Ela das ist eine wunderschöne Kette mit besonderer Bedeutung.
    Du hast recht, vielen fällt es schwer sich beschenken zu lassen. Mir eigentlich nicht, ich schenke aber auch gerne.
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  5. Schenken ist für mich etwas so Natürliches! Ohne Erwartungen und ohne Hintergedanken, einfach so, ohne „Pflichtgeschenke“! Ich liebe, wenn sich jemand freut!
    Zur gleichen Zeit liebe ich Geschenke zu bekommen, warum nicht? Es ist nur wichtig, dass Liebe und Aufmerksamkeit drinstecken!
    Und Liebe und Aufmerksamkeit waren in deiner Kette! Ich kann es völlig verstehen, dass für dich eine besondere Bedeutung hat!
    Liebe Grüße vielen Dank fürs Mitmachen!
    Claudia

  6. Ich gehöre zu den Menschen die es erst lernen mussten sich beschenken zu lassen ohne dafür eine Gegengeschenk zu machen! Liebe Ela, was für eine wunderschöne Kette! Die Erinnerungen daran UNEZAHLBAR! Liebe Grüße Patricia

  7. 🙂 Liebe Ela,
    das ist eine wunderschöne Kette. Besonders schön ist, dass sie auch noch graviert ist und sie dadurch noch persönlicher ist.
    Es stimmt, viele Menschen haben Schwierigkeiten sich beschenken zu lassen. Ich manchmal auch. Aber nicht immer. Und meistens überwiegt der Überraschungseffekt und die Freude darüber!
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  8. Der Anhänger ist wirklich super schön. Ich glaube gern, dass er Dir gut gefällt. Und so ein schönes Stück von den geliebten Eltern dabei haben zu können, ist eine gute Sache. Und ja, Du hast völlig recht. Oftmals fühlen sich beschenkte irgendwie „verpflichtet“, vor allem dann, wenn sie erwachsen sind. Schade eigentlich. Das kommt vermutlich von der Einstellung, dass grundsätzlich mal nix „umsonst“ ist.
    L GSunny

  9. Hallo Ela, das ist eine sehr schöne Kette und mit der Gravur auch etwas besonders persönliches. Mir geht es mit dem Beschenken lassen auch manchmal so wie den meisten Menschen, aber ab und an lerne ich es und freue mich ohne an Gegenleistung zu denken.
    Liebe Grüße Bo

  10. Deine Einstellung zu Geschenken ist wunderschön! ♥

    Wenn ich Ideen habe, macht mir Schenken meist mehr Spaß als beschenkt zu werden. Wobei tolle Geschenke auch wirklich toll sind! Am liebsten habe ich positive, gelungene Überraschungen. Was ich gar nicht mag, sind Zwangsgeschenke – wenn jemandem so gar nichts eingefallen ist, aber er schenkt halt irgendwas, weil „man“ das tut.

    Liebe Grüße
    Gunda

  11. Schöner Post! Ich liebe Geschenke auch und deshalb liebe ich auch Weihnachten so sehr – da kann jedem den man mag eine kleine Freude machen und das finde ich einfach schön!
    Liebe Grüße,
    Cindy

  12. Liebe Ela,
    ich habe letztens ein Geschenk bekommen das einfach viel zu wertvoll war. Daher habe ich anfangs wirklich nachgedacht ob ich das annehmen kann. Aber du hast recht. Der Schenkende wollte es so gerne und als ich es mir endlich „erlaubt“ hatte kam auch bei mir eine ganz große Freude auf 🙂
    LG Natascha

  13. Huhu Ela,
    das nenne ich eine sehr schöne Kette. Ich kann verstehen, dass Sie Dir so viel bedeutet.
    Wenn Geschenke meinen Nerv treffen, kann ich mich wie bolle freuen. Zum Kinostart vom han-Solo-Film habe ich von einer Bekannten, die rein zufällig in Amerika war, eine Han-Solo-Wackekopf-Figur mit Autogramm von Alden Ehrenreich bekommen. Persönlich erkämpft am roten Teppich. Das ist doch nicht zu toppen.
    Dir einen schönen Sonntagabend und herzliche Grüße
    Edna Mo

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen