Lieblings-Cocktail – Ü30 Blogger & Friends

[ Werbung für mein Bloggernetzwerk und weil Marken erkennbar ]

Lieblings-Cocktail – Ü30 Blogger & Friends…It is Cocktail-Time!!! Nachdem Kerstin von 30rockt!!! das Motto der Aktion im August ausgerufen hatte, habe ich mich riesig gefreut. Cocktails und ich sind ziemlich gute Freunde, dabei muss es nicht zwangsläufig auch einer mit Alkohol darin sein. Normalerweise überleg ich aber eher was ich zum Cocktail trinken anziehe, als einen zu mixen *lach*

Aber für meine ü30 Mädels wage ich mich doch glatt auch mal ans selber machen. Also los!

Cocktail - Switchel
Der Switchel – ein leckerer Sommerdrink

Der Switchel – mein sommerlicher Cocktail

Jetzt gibt es hier ein Rezept für den Switchel mit einer Variante die sowohl mit, als auch ohne Schuss ganz fein schmeckt. Schauen wir doch erstmal, was alles mit auf die Einkaufsliste muss.

Das braucht ihr alles für einen Switchel

125 g Ingwer (geschält und in Scheiben geschnitten)
1 l Wasser
30 ml Zitronensaft
80 ml Honig flüssig
50 ml Apfelessig

Den Ingwer zusammen mit dem Honig und Wasser kurz aufkochen lassen und danach 30 Minuten ziehen lassen. Nach dem Erkalten abseihen und dann mit dem Zitronensaft und Apfelessig mischen.

Ein Schuss Ging sorgt für Umdrehungen
Ein Schuss Ging sorgt für Umdrehungen

Mit Eiswürfeln zusammen servieren und für den passenden Schuss Alkohol gern noch etwas Gin hinzugeben. Wem die Mischung zu ingwerlastig ist, der kann auch noch mit etwas Sprudelwasser nachgießen. Und wer bei Apfelessig als Zutat zurück geschreckt ist, dem sei versichert, das schmeckt wunderbar lecker. Also Prost ihr Lieben!

Als kleines Wissen am Rande. Der Switchel stammt ohne den zusätzlichen Schuss Alkohol von amerikanischen Farmern, diese tranken ihn als idealen Durstlöscher in der Sommerzeit nach harter Arbeit auf Hof und Feld. Bekannt war er damals auch als Haymaker’s Punch. Das ist glaube ich auch der Grund warum dieser Cocktail mir so schmeckt, weil er perfekt erfrischt und die Energiespeicher wieder auffüllt.

Lieblingscocktail
Lieblingscocktail ü30blogger & friends

Auch heute findet ihr natürlich wie bei dein ü30blogger & friends Aktionen wieder ein buntes Sammelsurium an weiteren tollen Posts. Also rein in die Cocktail Time:


Comments · 13

  1. Also, Switchel habe ich vorher noch nie gehört, klingt aber von den Zutaten her sehr , sehr lecker und erfrischend!
    Vielen Dank dafür, ich werde es auf jeden Fall testen!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag liebe Ela!
    Claudia

  2. Das ist ja Medizin, lach.
    Ich trinke mein Inwerwasser im mit Honig und Zitronensaft. Gin kommt mir wegen der Schärfe in die Tomatensupper… hihi. Ich muss ja zugeben. In der Kneipe bin ich bei Cocktails nicht besonders experimentierfreudig. Dafür sind die hier in München zu teuer. Und weil ich so hoaklig bin…. probiere ich selten Neues. Vor allem, weil alle die meist dabei sind, einen so ganz anderen Geschmack haben und mir das „Ding“ dann auch nicht abnehmen würden.
    LG Sunny

  3. Oh, Apfelessig kann verdünnt sehr lecker sein… das wusste ich. Vom Switchel hatte ich noch nie gehört, wieder was gelernt! Sieht ja klasse aus – und ist bestimmt höllengesund, mit diesen Zutaten, wie dem Ingwer und dem Apfelessig… Danke fürs Rezept und die tollen Bilder!
    Liebe Grüße, Maren

  4. Hallo Ela, davon habe ich auch noch nichts gehört, aber hört sich gut an. Ich mache mir ab und zu Apfelessig mit Honig und Wasser, jetzt werde ich deine Varianten probieren. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße Bo

  5. Von einem Switchel habe ich vorher noch nie was gehört liebe Ela. Wieder was dazu gelernt. Die Zutaten hören sich echt lecker und erfrischend an. Von daher werde ich die Variante ohne Alkohol ganz sicher mal probieren. Liebe Grüße Ursula

  6. Hallo Ela,
    schön, dass du auch eine alkoholfreie Variante des Cocktaisl vorstellst. Die Zutaten klingen gut (ich liebe Ingwer), und der Drink ist bestimmt super für heiße Tage. Hoffentlich bleibt der Sommer noch ein bisschen…

    Liebe Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

  7. Liebe Ela,
    das klingt eindeutig nach einem gesunden Drink, immerhin wird Ingwer und Zitrone ja auch in Grippezeiten empfohlen, Apfelessig ist u.a. für den Darm gesund, dem Honig werden auch einige Heilkräfte zugesprochen und Alllohol desinfiziert zumindest mal 😉 Kann mir auch gut vorstellen, dass das Getränk ohne Gin sehr erfrischt!
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/09/das-war-ein-maxisommer.html
    ♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥ ✿♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥ ✿♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥ ✿♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥ ✿♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥ ✿♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥ ✿♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen