travel: kulinarisches hamburg und ein wochenende voller netter menschen

Wenn Ela eine Reise tut, dann hat sie viel zu erzählen. Und meistens allerdings auch viel gegessen *lach* Manchmal gucke ich auf meinen Instagram-Account und frage mich ehrlich, wo esse ich das alles hin und vor allem wann!?

Da ich aber nicht das Gefühl habe, dass mir mein Ernährungsverhalten signifikant schadet oder meine Hosen sprengt, lasse ich mir Genuss nicht verleiden, schon gar nicht auf Reisen. Und darum gibt es heute ein paar kulinarische Tipps zu meiner letzten Reise, auch wenn einige von euch die Bilder dazu schon kennen. Denn die zugehörigen Läden sind einfach einen Besuch wert.

Café Johanna
Adresse: Venusberg 26C, 20459 Hamburg

Das schnuckelige, kleine Cafe liegt ein wenig abseits der großen Straßen und ist damit für mich eine schöne Oase. Denn in Hamburg wuselt es ja durchaus auch mal gewaltig. Wer sich also nahe der Landungsbrücken rumtreibt, der hat mit einem kurzen Fußmarsch dem Hafen und den Menschenströmen den Rücken gekehrt und kann hier ein außerordentlich leckeres Frühstück einnehmen. Sogar unsere mäkeligen Zeitgenossen waren rundum satt und zufrieden. Und ich hab seit langem mal wieder eine Ovomaltine getrunken. Yeah!

Nord Coast Coffee Roastery
Adresse: Deichstraße 9, 20459 Hamburg

Hamburg ist ja für mich die Stadt des Kaffees und der Schallplatten-Läden. Aber weil man Schalplatten bekanntlich nicht essen kann, kommen die heute hier schlecht weg. Eine neue Perle an Kaffeerösterei ist das Nord Coast. Hier wird Kaffee mit viel Liebe gemacht und das schmeckt man. Auch in aller Munde hippe Kaffee-Varianten wie den Cold Brew kann man hier probieren, ich bleib aber noch voll 90iger bei meinem Cappuccino und freue mich über den Genuss. Wer übrigens aus irgendeinem Grund noch nicht im Cafe Johanna gefrühstückt hat und hier mit Hunger herkommt, kann dem auch Abhilfe schaffen. Ich sag nur sehr gut aussehende Smoothie Bowls habe ich an den Nachbartischen gesichtet. Die Deichstrasse ist sowieso ein schöner Ort, denn sitzt man am Fenster im Nord Coast sieht man direkt auf deinen der Kanäle.

Kombüse 
Adresse: Bernhard-Nocht-Straße 51, 20359 Hamburg

Burritos sind die neuen Burger, jedenfalls wenn es nach meinen Freunden geht. Ich mag ja immer noch Burger, also auch, also Beides. Weil ich halt (fast) alles mag, was Essen ist 🙂

Hier in der Kombüse gibt es aber besonders dicke Burritos, zu bestellen an der Theke zusammen mit verdammt leckerer Apfelschorle (oder Bier *g*). Einer reicht definitiv für zwei Personen, wenn der Hunger noch nicht zu groß ist. Was ich vorher noch nicht kannte, waren Kartoffel-Burritos. Hier ist statt dem Reis die Erdknolle drin und sorgt für ein leckeres, wenn auch etwas schärferes Ganzes. Auch ungewohnt, waren die schwarzen Bohnen als Füllung im Chicken Burrito. Fazit ist aber, schwarze Bohnen sind lecker, gern in Zukunft mehr davon.

So und nun Schluss mit der kulinarischen Hamburg-Rundreise und auf geht es noch zu ein paar Impressionen von der wunderbaren Stadt am Wasser und den tollen Menschen die dort leben. Denn ich hatte das großartige Glück, dass Ines vom Blog „meyrose“ und der Herr Zausel Paul an meinem Reisewochenende auch Zeit für einen kleinen Sightseeing-Spaziergang mit mir hatten. Merci ihr Lieben, gerne jederzeit wieder! Und hier kann ich auf die Frage „Bist du glücklich?“ ganz souverän antworten: „Ja, weils so schön war.“

Und wer dann Hamburg wieder per Zug verlassen muss, der findet unter dieser Uhr den perfekten Reiseproviant. Franzbrötchen wie sie sein sollen: fluffig, nicht zu süß, lecker. Haltet Aussschau nach franz & friends.

Comments · 50

  1. Guten Morgen Ela! Oh wie schön, Hamburg, ich liebe diese Stadt!
    Und du hast Paul getroffen ♡ .. und natürlich Ines <3 :))
    Toll gespeist hast du ebenfalls!

    Liebn gruß zu dir

  2. Donnerwetter. Essenstechnisch macht euch so leicht keiner was vor. Das sieht richtig gut aus und ich bin froh, dass ich vor dem Lesen gegessen habe, sonst würde ich jetzt den Kühlschrank plündern. ;D

  3. Super – ich hab' jetzt Hunger! Hatte ich bei den Insta-Bildern schon und jetzt schon wieder und außerdem bin ich neidisch, dass ich nichts von Deiner Zeit abbekommen habe. Meh … 🙁

    Nein, Quatsch – alles gut – wir werden uns schon auch irgendwann irgendwo wieder treffen und ESSEN! Ich LIEBE Essen!!!! Aber in HH kennst Du Dich essenstechnisch offenbar deutlich besser aus als ich. 🙂

    Liebe Grüße
    Gunda

    1. Also ich bin halt einfach sehr findig wenn es um Essen geht *lach* Und ich weiß dieses mal war ich ganz schön geizig mit meiner Zeit. Aber die offline Freunde hatten einfach mal wieder ganz viel Zeit verdient auch. Sonst hätte ich durchgeklingelt.

  4. Das sieht alles so lecker aus. Ich hätte den Post erst morgen lesen sollen und nicht jetzt, wo ich so großen Hunger habe und eigentlich nichts mehr essen wollte um diese Uhrzeit…

    Das Frühstück ist ja wohl der Hammer. Die Adresse werde ich mir auf jeden Fall merken!

    Freut mich sehr, dass du eine so schöne Zeit hattest.

    Lieben Gruß
    Sabine

    1. Das Frühstück würde ich jederzeit wieder essen. Oder mich einfach mal durch die Karte futtern *lach*
      Aber jetzt so mit Hunger auf den Post gucken war gar ned so klug auch.

  5. Ohgott….. ich möchte dieses Frühstück jetzt sofort 😀 bei mir stand hamburg letztes jahr auf dem programm udn ich hoffe nächstes jahr auch wieder! mir gefällts da total gut! deine tipps sind hiermit vermerkt!

    1. Hihi, ja dieses Frühstück ist schon verführerisch! Ich würd ja gern noch öfter nach Hamburg fahren, aber meine Tage weigern sich immer noch mehr als 24 Stunden zu haben.

  6. Du machst mir gerade mega Hunger und natürlich Lust auf Cappucino, ich bin da ja auch ein kleiner Junkie, der zwar oft bei der klasssichen Variante bleibt, aber ab und an traue ich mich auch mal was und habe auch schon ausgefallenes wie Lebkuchen Latte oder einen mit Cookies probiert. War beides wirklich super, somit bin ich definitiv auch offen für solche Dinge und würde mich in dem Kaffeeladen sicher sehr wohl fühlen. Das erste frühstück sieht übrigens sehr lecker und vielfältig aus, genau so wünsche ich mir das. Übrigens bin ich bei Reisen auch jemand der da einfach isst worauf er Lust hat, das macht für mich Urlaub auch aus. Da könnte ich nie Kalorien zählen. Bisher hat das auch immer super funktioniert.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Dann geht es dir da echt wie mir, ich lese solche Beiträge super gerne auf anderen Blogs und liebe dann auch immer diese kleinen Hintergrundfakten die viele dazu teilen.

    1. Doch ab und an verlocken mich auch die lustigen Varianten. Ich bin jetzt sehr scharf drauf endlich noch das Cold Brew zu probieren und für den kommenden Herbst würd ich so gern mal selber so einen Kaffeesirup herstellen. Obs klappt?
      Kalorien sind doch bei Reisen eh daheim im Schrank oder? Kann nix passieren.

  7. Das habe ich mich in Island manchmal bei meinem Papa gefragt. Der ist gertenschlank isst aber wie ein Scheunendrescher. Was der alles vertilgt! Ich weiß gar nicht wo er das einsteckt… aber im Urlaub muss man sich eben auch mal was gönnen. 😉 Und genießen!

    1. Dein Papa hat wohl gute Gene 🙂 Das beneide ich ja, klappt bei mir nicht. Aber im urlaub ist es mir trotzdem egal. Wann hab ich schon mal die Chance auf dieses Frühstück!

  8. Oh wie schön, du warst ebenfalls mit Ines und Paulchen unterwegs, das weckt gleich wieder feine Erinnerungen an den vorjährigen Herbst in mir! Und die Leckereien, die du zeigst machen mir gleich Lust, in den Flieger zu steigen und Hambrg einen Spontabesuch abzustatten. Deine Tipps werden jedenfalls vorgemerkt, auch wenn ich fürchte, bis zum nächsten Mal HH dauert's noch – unsere Reisewunschliste ist ja sooo lang…!
    Herzliche rostrosige Grüße und ein schönes Wochenende,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/heute-mal-ein-bunt-gemixter-post.html

    1. Liebe Traude, wär ich nur ein wenig eher gekommen, dann hätten wir uns ja alle mal treffen können 🙂
      Hamburg reizt mich ja manchmal auch so sehr, dass ich sehr spontan buche. früher wär ich sogar einfach ins Auto gestiegen und los gefahren. Arbeitstechnisch geht das ja leider nimmer.
      Meine Reiseliste ist auch soooooo lang. Wo geht es bei euch als nächstes hin?

  9. Ich bin auch schon sehr gespannt, wollte den Film damals eigentlich im Kino sehen, weil das echt mein Ding ist, aber hatte es dann zeitlich einfach nicht geschafft. Positives habe ich aber schon viel gehört, somit bin ich gespannt.

  10. Siehst du, Hamburg ist nicht nur wunderschön, sondern auch seeeehr lecker 🙂 Falls du irgendwann mit mehr Zeit hier bist: Ich hätte da ein Café in der Nachbarschaft. Direkt am Deich, ungefähr 30 Meter bis zur Elbe und Kuchen und Frühstück zum Sterben 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

  11. Toller Reisebericht liebe Ela! Ich bin ja immer beeindruckt, wer solche tollen Muster auf den Kaffee oder Cappuccino setzen kann – sieht sehr einladend aus. Und bei dem herzhaft aussehendem Essen würde ich gleich zu schlagen…;-)

    Jennifer

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen